Wird die G-20 die Macht der Ungewissheit bekämpfen? | Von Dr. Alexander Mirtchev

Im Vorfeld des französischen G-20-Gipfels haben die zunehmenden Turbulenzen in der Weltwirtschaft und die Probleme, die von der Staatsverschuldung bis hin zu Konsum- und Sparungleichgewichten reichen, einen "perfekten Sturm" geschaffen, der sich noch lange nicht gelegt hat. Welchen Herausforderungen müssen sich die Staats- und Regierungschefs der G-20 stellen, wenn sie einen konkreten, praktikablen Fahrplan aufstellen wollen, der sich wirklich mit der Bandbreite der noch bestehenden globalen wirtschaftlichen Sicherheitsrisiken befasst und insbesondere der Unsicherheit entgegenwirkt, die die Weltwirtschaft erfasst hat? ....In Bezug auf die Staatsschuldenkrise scheinen die Staats- und Regierungschefs in erster Linie ein Symptom zu bekämpfen - den Mangel an Liquidität - und nicht die eigentliche Ursache - die mangelnde Zahlungsfähigkeit.

Lesen Sie mehr.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit *gekennzeichnet